WBS Grafik 1
WBS Grafik 1

Im JobReport „Kaufmännische Berufe“ (2013) hat die WBS TRAINING Stellenanzeigen aus den wichtigsten Onlineportalen und Printmedien ausgewertet.  Insgesamt wurden für den Vergleichsmonat März 160.000 Jobangebote aus allen Berufsgruppen ausgeschrieben. Allein ein Drittel davon waren Kaufmännische Berufe (in Grafik 1 rot gekennzeichnet)!

Die Analyse zeigt: Ob im Bereich Projekt- und Organisations-Management (14.901 Stellen), Rechnungswesen und Controlling (14.197 Stellen), Office-Management und Sekretariat (9.290 Stellen) Logistik, Personal- und Steuerwesen (jeweils ca. 5.000 Stellen) oder Einkauf (3.016 Stellen) – kaufmännische Fähigkeiten gehören weiterhin zu den am häufigsten gesuchten Qualifikationen.

WBS Grafik 2
WBS Grafik 2

Sekretariat, Office-Management, Verwaltung: Bürokräfte zunehmend gefragt
Jede Firma benötigt gut geschultes Personal im Sekretariat, als persönliche Assistenten oder in der Verwaltung, denn eine gute Organisation ist die Grundlage jedes effektiven Unternehmens! Die Auswertung der Kaufmännischen Berufe hat ergeben, dass Stellen in den Bereichen Sekretariat, Office-Management und Verwaltung am dritthäufigsten ausgeschrieben wurden.

Ein Fachbeitrag im Handelsblatt bestätigt die wachsende Nachfrage. Wer als Bürokraft tätig werden möchte, sollte strukturiert und ruhig arbeiten können. Ob Buchhaltung oder Vertrieb, die Aufgaben gestalten sich vielfältig. Bei dem Erstellen von Angeboten und Abrechnungen, der Abwicklung von Schriftverkehr, der Koordination von Terminen und im Kundenkontakt ist Professionalität gefragt.

Bewerber die zudem im Besitz grundlegender Microsoft Office- und Englischkenntnisse sind, haben hier die Nase vorn (siehe Grafik 2)! Wer geübt ist in Textverarbeitung, die Grundlagen von Excel beherrscht, PowerPoint Präsentation erstellen kann und ein Basiswissen in Englisch hat, hat beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt!

Online-Handel wächst und damit der Bedarf an Fachkräften für Lager und Logistik
Auch für Berufe im Bereich Lager und Logistik konnte im WBS JobReport eine konstante Nachfrage festgestellt werden. In einem aktuellen Artikel spricht die Lausitzer Rundschau sogar von einem steigenden Bedarf an Fachkräften aus der Branche – zurückzuführen sei dies auch, auf den zunehmenden Online-Handel.

Firmen reagieren auf den wachsenden Online-Handel mit dem Ausbau von  Lager- und Auslieferungskapazitäten, um reibungslose Abläufe und die Kundenzufriedenheit sicherstellen zu können. Um eine schnelle Warenauslieferung zu ermöglichen, wird zusätzlich darauf geachtet, dass gerade Stellen im Bereich Lager und Logistik für zukünftige Arbeitnehmer attraktiv sind.

Wer sich für eine Aus- oder Weiterbildung in der Branche entscheidet, hat also die besten Aussichten: Zum einen wird stetig Personal gesucht, zum anderen werden die Arbeitsplätze ansprechend gestaltet.

Weitere ausführliche Informationen finden Sie im JobReport „Kaufmännische Berufe“ selbst.

Tags

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.