Technische Berufe sehr gefragt!
Technische Berufe sehr gefragt!

Technische Berufe sind aus unserer heutigen Arbeitswelt kaum wegzudenken. Moderne Technik wird ständig optimiert, dementsprechend sind Technische Berufe einem regelmäßigem Wandel unterworfen. Neue  Berufsbilder entstehen kontinuierlich. Die logische Konsequenz: Der Bedarf an top ausgebildeten Fachkräften steigt.

Die Stellenmarktanalyse der WBS TRAINING AG im „JobReport Technische Berufe“ zeigt, dass die Zahl der Jobangebote in der Branche – im Vergleich zum Vorjahr – um 42 Prozent gestiegen ist. Im Oktober 2014 gab es demnach rund 30.000 Stellenangebote für Ingenieure, Konstrukteure und Architekten, während es im Vorjahresmonat nur 20.410 waren.

Gesamtverteilung_Stellenangebote_BG

Auch in den Bereichen Bauwesen,Handwerk und Umwelt (Anstieg: 18,4 Prozent/14.243 Angebote) und Forschung-Entwicklung und Naturwissenschaftliche Berufe (Anstieg: 8,1 Prozent/7.474 Angebote) stieg die Nachfrage nach Personal. Insgesamt waren in diesen drei Segmenten (in Grafik 1 rot markiert) im Oktober 2014 über 50.000 Stellen ausgeschrieben, während es im Vorjahreszeitraum knapp unter 40.000 waren.

Automatisierungstechnik:  CAD-Konstrukteure am meisten gefragt

Gesamtstellenmarkt_CADDer Bedarf an Konstrukteuren – besonders an CAD-Konstrukteuren – hat stark zugenommen. CAD steht für „Computer-Aided Design“, also das computergestützte Konstruieren und Zeichnen. Für Fachkräfte in der CAD-Konstruktion stieg die Zahl der Jobangebote von über 3.000 auf nahezu 3.500 Angebote in 2014 an (siehe Grafik 2).

Die größte Nachfrage nach CAD-Konstrukteuren bestand mit rund 1.600 Angeboten im Maschinenbau sowie in der Automobil- und Flugzeugindustrie, also in den beschäftigungsstarken und exportorientierten Industriebranchen in Deutschland. Aber auch im Bauwesen und der Architektur stieg die Zahl der Stellenanzeigen von 612 auf nahezu 700. Für das technische Produktdesign stieg die Zahl sogar um 93 Prozent von 655 auf 1.267 Anzeigen.

Wie das Berufsbild eine CAD-Konstrukteur aussieht und welche Aufgaben es umfasst erfahren Sie auf dieser Experten-Seite.

Sonnige Aussichten für Energiemanager und –berater

Energiemanager sind gesuchte Fachkräfte im kaufmännischen und im technischen Bereich. Sie entwickeln und realisieren Energieeffizienzkonzepte aller Art und kümmern sich um das wirtschaftliche Projektmanagement im Bereich Energie. Als Experten planen, koordinieren und optimieren sie den Energieeinsatz in Betrieben, Unternhemen und Gebäudekomplexen mit dem Ziel die Energiekosten zu senken.

SA_EnergiemanagerFür den Oktober 2014 waren insgesamt 524 Stellenangebote für Bewerber mit entsprechenenden Qualifikationen ausgeschrieben (siehe Grafik 3). Das entspricht einer Steigerung des Jobangebots von mehr als 37 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Mehr als die Hälfte der Stellen im Bereich Energiemanagement und -beratung bezieht sich  dabei auf den Gebäudebereich.

Ein zertifizierter Energiemanager und –berater kann sich in die Liste der Energieberater bzw. als Energieeffizienzexperte des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und der Deutschen Energie-Agentur (dena) aufnehmen lassen.

Weitere ausführliche Informationen zu allen Technischen Berufen finden Sie im „JobReport Technische Berufe“ selbst.

Tags

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.