Hallo Feierabend: Die Lieblingshits der Redaktion.

So bunt wie unser Redaktionsteam, so vielfältig ist auch unser Musikgeschmack. Was hören die Redakteurinnen, nachdem sie abends die Maus fallen gelassen und den PC heruntergefahren haben? Wer schaltet in den Relax-Modus und wer dreht nach Feierabend erst so richtig auf?

Wenn man alle Lieblingssongs der Redaktion zusammenschmeißt, ergibt sich ein buntes Kantinen-Buffet: Definitiv nicht jedermanns Sache aber irgendwas, das man mag, findet man immer. Ob beim Disko-Klassiker oder Italo-Hit: Die Redakteurinnen verbringen ihren Feierabend eindeutig tanzwütig und gut gelaunt. Viel Spaß beim Reinhören!

Hier geht es zu unserer Spotify-Playlist „Hallo Feierabend“ mit den Lieblingssongs der Redaktion.

Andrea: die nostalgische Vergangenheits-Liebhaberin

Andrea-Susanna Krüger - Hallo Karriere Redaktion

Unsere Content-Queen Andrea ist vom „Golden Age Syndrom“ befallen. Das bedeutet: Sie schwelgt am liebsten in verklärt-nostalgischen Erinnerungen an die musikalische Vergangenheit. Kanye wer?! Mit Wissen über zeitgenössische Musik kann sie beim Smalltalk in der Mittagspause eher nicht glänzen. Ihre Miene hellt sich dagegen auf, wenn es um die großen Klassiker der Musikgeschichte geht. Sie schwört auf Queen und The Jackson Five.

Warum sich für etwas Neues öffnen, wenn früher schon grandiose Musik gemacht wurde? Eben. Zu Evergreens grölt und tanzt es sich schließlich immer noch am besten. Nach Feierabend kann keiner so schnell gucken, da ist sie schon zu den monumentalen Klängen von „Don’t Stop Me Now“ aus dem Büro gewirbelt. Wir können nur hoffen, dass sie nicht irgendwann den „midnight train going aaaaaanywhere“ nimmt und eine Zeitreise zurück in die 70er und 80er antritt…





Sandra: die vielseitige Alleshörerin

Andrea-Susanna Krüger - Hallo Karriere Redaktion

Pop, Jazz, Soul, Deep House, Hip-Hop, Swing: Sandras Musikgeschmack ist schwer zu fassen. Kaum ein Genre, das in ihrem Portfolio fehlt. Man könnte jetzt sagen: Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein. Oder netter formuliert: Sandra kann einfach vielem etwas Positives abgewinnen. Diese Einstellung darf sie in ihrem Büroalltag als Interim Chefredakteurin auch oft unter Beweis stellen. Beispielsweise dann, wenn sie sich wieder einmal mit den kuriosen Ideen ihrer Redakteurinnen herumschlagen muss.

Ein Artikel mit den Lieblingssongs der Redaktion? Na gut, warum nicht. Könnte funktionieren. Hauptsache, ab und an schafft es auch mal ein seriöser Artikel in den Blog. Die Frage ist nun, ob die Titel ihrer aktuellen Lieblingssongs vielleicht als unterschwellige Botschaft an ihre Kolleginnen zu verstehen sind: „Mistakes“, „Non Believer“?!





Helena: die wandelnde Karaoke-Maschine

Helena Stelzer - Hallo Karriere Redaktion

Wenn Helena morgens hereinspaziert kommt, hört man sie meist schon von Weitem. Denn sie liebt Songs zum Mitsingen und Mittanzen. Ob unter der Dusche, im Club oder nach dem zweiten Glässchen Sekt bei der Geburtstagssause im Büro: Ein paar schiefe Töne zwischendurch erhalten die Freundschaft und heben die Laune. Dass ihretwegen im Team unter der Hand schon Ohrstöpsel zu Höchstpreisen gehandelt werden, ahnt Helena zum Glück nicht.

Sie ist Wahl-Berlinerin und wenn sie Heimweh nach ihrer Heimat Österreich verspürt, hört sie einfach „Bologna“ von der Ösi Rockband Wanda. Wenn man sie also lauthals die Zeilen „Wenn jemand fragt, wofür du stehst, sag’  für Amooore” trällern hört, weiß man, was los ist. Helena singt mit Leidenschaft falsch. Bei ihren Feierabend-Favoriten falle es aber am wenigstens auf, meint sie. Na dann: „Bella Ciao!“.





Lotti: der einsame Hip-Hop Wolf

Annelotte Cobler - Hallo Karriere Redaktion

Als Hip-Hop Fan in der Techno-Hauptstadt Berlin hat Lotti es nicht leicht. Wenn sie ihre Musik anmacht, verlassen alle fluchtartig den Raum. Und überhaupt: In den Texten gehe es doch eh immer nur darum, wer der krasseste Gangster ist. Solche Sprüche kann Lotti gar nicht ab. Im Hip-Hop und Rap geht es nämlich auch um die wirklich wichtigen Dinge des Lebens. Um Schuhe, zum Beispiel. Und da Lotti ihrer Liebe zu Nike-Tretern mit einer fast schon religiösen Besessenheit nachgeht, ist Marterias Sneaker-Hymne „Neue Nikes“ seit Jahren ihr persönliches Vaterunser.

Außerdem liebt sie Songs, aus denen sie Zeilen für ihre Instagram-Bilder klauen kann. Ihren aktuellen Lieblingsspruch „Gib’ mir Gold oder gar nichts“ hat sie zum Beispiel von Rapper NKSN ergaunert. Für die Weihnachtsfeier bleibt dann nur zu hoffen, dass niemand „I Like It“ von US-Rapperin Cardi B anschmeißt. Dann kann sie nämlich für nichts mehr garantieren…!





Folge unserer „Hallo Feierabend“-Playlist auf Spotify:

Weitere Playlists für jede Stimmungslage:

Merken

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.