Mein beruflicher Wiedereinstieg hat geklappt!Glück²: So gelingt der Wiedereinstieg mit Kind

Plötzlich steht das eigene Berufsleben auf Pause. Der neue Vollzeitjob als Elternteil erfordert, sich rund um die Uhr dem Leben der eigenen Kinder zu widmen. Diese Zeit ist eine ganz besondere, die für viele Eltern mit einem großen Fragezeichen über das „Danach” verbunden ist. Bekomme ich Job und Kind unter einen Hut? Werde ich problemlos an meine bisherige Arbeit anknüpfen können? Klar ist, privat und beruflich steht erst einmal alles auf dem Kopf.

Berufliche Neuorientierung

Die Herausforderung eines erneuten Berufseinstiegs nach der Elternzeit birgt gleichzeitig tolle Chancen. So auch für Doreen Langfeld (36 Jahre) aus Rostock. Sie muss sich nach ihrer Elternzeit beruflich um orientieren: „Vor der Geburt meiner Kinder habe ich in einer klassischen PR-Redaktion gearbeitet und musste zu vielen Terminen, vor allem abends und an den Wochenenden. Mit zwei kleinen Kindern hätte ich hier nicht weiter arbeiten können“. Ein neuer Job muss her. Die junge Mutter wird aktiv und durchforstet regelmäßig die regionalen Stellenangebote. Dabei stößt sie auf ein spannendes Berufsfeld: „Mir fiel auf, dass es eine hohe Nachfrage an Technischen Redakteuren gibt. Die ausgeschriebenen Stellen klangen vielversprechend und passten perfekt zu meiner bisherigen Erfahrung“.

Neue Situation – Neue Bedürfnisse

Als Doreen Langfeld den Wunsch, sich als Technische Redakteurin weiterzubilden, beim Arbeitsamt äußert, wird deutlich: In Rostock gibt es für sie kein passendes Angebot. Eine Weiterbildung in einer anderen Stadt kommt nicht in Frage, das lässt die neue Familiensituation nicht zu. Es muss ein Format her, das zu ihrer Situation passt. Gemeinsam mit ihrer Beraterin wird Frau Langfeld fündig. Die Lösung ist eine Online-Weiterbildung zur Technischen Redakteurin bei WBS TRAINING an der man aus ganz Deutschland teilnehmen kann. Die neue Perspektive gibt der zweifachen Mutter den nötigen Fahrtwind zur Veränderung und hilft ihr, sich von ihren Zweifeln zu lösen: „Nach meiner Elternzeit war ich unsicher. Mit der Aussicht auf eine spannende Weiterbildung, der Zusage für die Finanzierung und der Bezuschussung der Kita-Plätze wurde ich immer zuversichtlicher“.

Berufseinstieg durch Praktikum

Gleiches Schicksal, halbes Leid. Die Begegnung mit anderen Arbeitsuchenden macht ihr weiter Mut. Die angehenden Redakteure wachsen auch über weite Distanzen hinweg zusammen. Doreen Langfelds schönstes Erlebnis ist es, als sich der Kurs zur externen Prüfung in Hamburg trifft: „Wir kannten zwar unsere Stimmen, aber es war schön, sich persönlich zu begegnen. Das war klasse“. Auch einer ihrer Dozenten ist dabei: „Unser Trainer hat sich mit in meine Prüfung gesetzt. Ich war dadurch gleich viel ruhiger“. Für Frau Langfeld kommt es noch besser. Innerhalb der Weiterbildung absolvieren alle Teilnehmer ein 2-monatiges Praktikum. Für Doreen Langfeld ein echter Glücksfall: „Ich habe mein Praktikum in einem großen Maschinenbauunternehmen gemacht. Nach der Weiterbildung wurde ich direkt übernommen. Mein Chef hat sich für mich stark gemacht, so dass eine Stelle für mich geschaffen wurde. Ich habe mich wahnsinnig gefreut“.

Doppeltes Glück: Karriere mit Kind

Innerhalb ihrer Weiterbildung erhält Doreen Langfeld das Handwerkszeug, das sie für ihren neuen Beruf braucht: „Heute schreibe ich Anleitungen zur Kranbedienung, kümmere mich um rechtliche Belange und stelle Schulungsmaterial zusammen“. Mit ihrem Erfolg bleibt sie nicht allein: „Ich war nicht die einzige Kandidatin, die eine solch positive Erfahrung machen konnte. Wir waren insgesamt 20 Teilnehmer und rund 80 Prozent haben im Anschluss an die Weiterbildung eine Arbeit gefunden“. Doreen Langfeld hat es geschafft: Durch ihr persönliches Engagement und mithilfe der Weiterbildung zur Technischen Redakteurin hat sie in 181 Tagen ein neues berufliches Leben begonnen. Ihr Resümee: „Jeder kann den beruflichen Wiedereinstieg und eine Neuorientierung schaffen. Auch mit Kindern, keine Frage!“.

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.